NFTE Nachhaltig

“Eine Kultur des Sustainable Entrepreneurship ist dringend nötig, um die Umstellung unserer Wirtschaft und Gesellschaft unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten in der zur Verfügung stehenden Zeit noch zu erreichen. Um die nötige Motivation insbesondere bei jungen Menschen zu bewirken, ist eine erhebliche Ausweitung von ökonomisch und ethisch fundierter Entrepreneurship Education erforderlich.“  Prof. Wolf-Dieter Hasenclever und Prof. Dr. Sven Ripsas

Nachhaltigkeit im NFTE Programm

Die frühzeitige Sensibilisierung von Jugendlichen für Nachhaltigkeit im wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Bereich stellt ein wichtiges Bildungsziel innerhalb des NFTE Curriculums im Sinne der UNESCO Dekade für eine nachhaltige Entwicklung dar.

Ökonomie – Effizienzsteigerung aufgrund von Konkurrenz und Nachfrage, die Entwicklung der eigenen Idee zum Produkt/zur Dienstleistung

Ökologie – Umweltverträgliche Produktion und Ressourcenschonung, Rohstoffe aus biologischem Anbau, Verzicht auf künstliche Aromen sowie Konservierungsstoffe, Energieeinsparung

Soziales – Gemeinnütziges Engagement in der Gesellschaft unter Berücksichtigung ihrer soziokulturellen Identität, Investitionen in soziale Einrichtungen, in Dritte Welt Projekte

Im Sinne der Definition nachhaltiger Entwicklung: „Die Bedürfnisse der gegenwärtigen Generation befriedigen, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.“ (UN Konferenz von Rio de Janeiro 1992) finden sich im NFTE Curriculum folgende Gestaltungskompetenzen für eine nachhaltige Entwicklung wieder:




  • Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für den NFTE Deutschland e.V. Newsletter auf (erscheint max. 4 mal/Jahr)

  • Möglichkeiten, NFTE direkt zu unterstützen:

    Unterstützen Sie uns mit
    Ihrem Online-Einkauf
    ohne Extrakosten